Karte
Impressum Impressum     Sitemap Sitemap     Seite drucken Seite drucken     Zurueck zur Startseite
Aktuelles aus Wendessen


























































































































Braunschweiger Zeitung
Wendesser sehen Umbau skeptisch entgegen
vom 12.05.2009
Diskussionen über Ortsdurchfahrt - Straßenbaubehörde stellt ihre Pläne während Ortsratssitzung ...

Diskussionen über Ortsdurchfahrt - Straßenbaubehörde stellt ihre Pläne während Ortsratssitzung vor

Von Frank Schildener

WENDESSEN. Die Ortsdurchfahrt in Wendessen soll bald umgestaltet werden. Während der jüngsten Ortsratssitzung wurden zahlreiche Bedenken der Anwohner gegen das Projekt deutlich. Sie befürchten unter anderem, während der Bauzeit nur eingeschränkt zu Wohnhäusern und Geschäften zu gelangen.

Ende Juni soll es losgehen, sagte Thomas Röricht, bei der Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr für die Planung zuständig. Baubeginn werde voraussichtlich um den 29. Juni herum sein. Mit dem Bauende sei Ende August zu rechnen.

Die Arbeiten seien in drei Abschnitte eingeteilt, erläuterte Röricht. Der erste Abschnitt sei der Kreuzungsbereich, der zweite die Westseite der Bundesstraße 79 von der Kreuzung bis zum Bahnübergang und der dritte Abschnitt die Ostseite.

"Die Arbeiten an der Kreuzung werden zirka vier Wochen dauern" sagte Röricht. Während dieser Zeit sei aus Richtung Ahlum vermehrt mit Staus zu rechnen. "Wer sich auskennt, sollte diesen Bereich meiden", empfahl Röricht.

Im zweiten Bauabschnitt könne der Verkehr noch zweispurig durch Wendessen geführt werden. Das gehe allerdings nach der Verengung der Fahrbahn im dritten Bauabschnitt nicht mehr.

Der Verkehr werde dann von Wolfenbüttel Richtung Groß Denkte einspurig als Einbahnstraße durch Wendessen geführt. In umgekehrter Richtung werde es eine Umleitung über Klein Denkte und Linden geben.

Anwohner äußerten Befürchtungen, ihre Grundstücke, besonders in Sackgassen wie dem Lindenblick, nicht erreichen zu können. "Die Baufirmen sollen die Anlieger frühzeitig informieren, wann die Einfahrten gemacht werden", sagte Röricht. Die Einschränkungen sollen möglichst gering gehalten werden.

Befürchtungen gab es von Landwirten, mit den breiten Maschinen während der Erntezeit Wendessen nicht passieren zu können. "Wir können versuchen, die Straßenbreite von drei Meter auf 3,25 Meter zu erhöhen" versprach Röricht. Mehr gehe aus Sicherheitsgründen nicht.
Ärgerlich reagierten Anwohner auch darauf, dass bereits jetzt in den Nebenstraßen teilweise Baumaschinen stünden und Einfahrten versperrten. Die Baufirmen seien angewiesen, dies nicht zu tun, entgegnete Röricht. Sei dies dennoch der Fall, solle man sich bei der Bauleitung beschweren.

Thomas Röricht stellt während der Ortsratssitzung die Ablaufplanung für die Umgestaltung der Wendessener Ortsdurchfahrt vor.
      
Braunschweiger Zeitung, Wolfenbuettel, 12. Mai 2009, Seite 33

zurück...
































































schatten
Demnächst im Dorf:

schatten
schatten
Ein neuer Service auf wendessen.de! Ab sofort stehen umfangreiche Wetterdaten für unseren Ort stets aktuell in der Rubrik Info & Service zur Verfügung. [Mehr]
schatten
schatten